Barkauer Kammerorchester

Das Barkauer Kammerorchester Kirchbarkau (BKO) ist ein Streichorchester. Es wurde 1994 von Wilko Ossoba gegründet,  2012 von Boo-Young Lim übernommen und wird zur Zeit von Dagmar Ohlshausen geleitet.

Dem Orchester gehören professionelle Musiker und musikbegeisterte Laien an, die auch kammermusikalisch in anderen Gruppierungen zusammenspielen.

Sein Repertoire ist vielfältig und weit gestreut: Von Werken aus Renaissance und Frühbarock über Kantaten von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel bis zu Werken von Komponisten der Gegenwart hat das BKO ein sehr facettenreiches Programm aufzuweisen. Auch Uraufführungen von Werken unseres ehemaligen Dirigenten Wilko Ossoba sind darunter.

Das BKO ist ein Kammerorchester mit zur Zeit 14 aktiven Musikerinnen und Musikern.

Die Proben finden mittwochs von 20:00 bis 21:30 Uhr im Jakob- Selmer Haus statt.

Nähre Informationen übers BKO:
http://www.bko-barkau.de/index_orchester.html

 

Bildnachweise: